Wasserburg leuchtet malerisch

„Wasserburg leuchtet“ war am Freitag Abend ein wahrer Besuchermagnet. Das Lichterfest wird jedes Jahr am ersten Freitag nach Beginn des neuen Schuljahres  vom Verein „Projekt Wasserburg Leuchtet“ veranstaltet. Da wird es bereits etwas früher dunkel und ist meistens noch nicht so herbstlich. Gestern hatte man großes Glück mit dem Wetter und so konnten die Besucher ein zauberhaftes Lichterschauspiel erleben. Die historischen Hausfassaden wurden mit verschiedensten Lichteffekten illuminiert. Außerdem spielten Musiker auf verschiedenen Bühnen. Auch ein Freichlichtkino war aufgebaut, wo man Kurzfilme sehen konnte. Dort standen auch bequeme Liegestühle bereit.

Besonders eindrucksvoll waren die handgemalten Projektionen am Brucktor, aber auch ein Magischer Brunnen von Simon Klaffl oder Kunst- und Lichtobjekte von Richard Wenzel sowie der Rumpelmeier Kreativwerkstatt. In der Hofstatt sah man handgemalte Projetkionen der Wasserburger Küntstlerinnen Evi Wackerle und Anette Rosin. Sie wechseln den ganzen Abend und verändern die Hausfassaden in bunte Welten. Die Besucher waren begeistert und die Kinder freuten sich riesig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*