Bilder vom Faschingszug in Wasserburg

Im Wechsel zur Nachbargemeinde Edling fand heuer wieder in Wasserburg ein Faschingszug als närrischer Höhepunkt der feierwütigen aber friedlichen Narren statt. Der Zug schlängelte sich durch die Straßen und Gassen der Wasserburger Altstadt. Er begann an der Tränkgasse, zog dann durch die Salzsenderzeile, die Hofstatt und die Ledererzeile Richtung Weberzipfel. Nach dem Umzug traff man sich im großen Partyzelt am Gries. Dort legte ein DJ vom SAS-Team auf.
Eine Moderation durch Harry Petermann gab`s in der Hofstatt. Alle Faschingswägen und Fußgruppen wurden mit dem entsprechenden Motto angesagt. In der Hofstatt war auch für Speis und Trank gesorgt. Bereits seit dem Vormittag bot die Ortsgruppe des Bayerischen Roten Kreuzes Deftiges vom Grill und allerlei Getränke. Für die Besucher waren kostenlose Pendelbusse zusätzlich zum Stadtbus eingerichtet. Veranstalter ist Robert Stegmaier, der zusammen mit Wasserburgs Bürgermeister Michael Kölbl in der Pferde-Kutsche mitfuhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.